„nichts geschieht zweimal, denn emotionen werden gebündelt und der reiz des freiverlaufenden farbenspiels stehen im vordergrund.“ holaseks bilder sind facettenreich und lebendig. sie malt wie ein sensibler seismograph immer synchron auf mehreren leinwänden an der wand sowie am boden mit den händen oder einem emotional aufgeladenen pinsel. der fokus liegt in der prozessualität der kreativen phase und der omnipräsenten auseinandersetzung mit den emotionen. die frage was wir sehen und wie wir es sehen, öffnet dem betrachter den weg zum kunstwerk.